· 

Du veränderst die Welt

Wie du vielleicht weißt, gestaltest du deine Realität und damit dein Leben selbst.

Schön und gut, aber die ganze Welt? Wie soll dass denn gehen?

Nun dies geht auf verschiedene Wege.

Hier ein kleiner Ausschnitt:


Da du allein in deiner dir eigenen Realität lebst und diese gestaltest, kannst du natürlich "deine Welt" jederzeit verändern. Damit will ich sagen: Welt = deine Welt


Das Prinzip des Schmetterlings: Wenn du etwas kleines bewegst, kann dies riesige Ausmaße annehmen. Wobei meines Erachtens v.a. das Vorbild eine entscheidende Rolle spielt.

Ein kleines ganz praktisches Beispiel: 

Ich fing einmal an die Glasscherben, welche auf einem Spielplatz verteilt waren, mit dem Fuß zur Seite zu schieben, damit die Gefahr, dass ein Kind sich daran verletzt geringer wird. Was passierte? Plötzlich sah ich wie drei andere Erwachsene die Glasscheiben sogar aufhebten und zum Müll brachten (es waren wirklich viele). Also nicht nur, dass sie mir halfen, sie steigerten ihren Einsatz noch und beseitigten diese Gefahr noch gründlicher.

Das hatte mich damals sehr erstaunt und inspiriert.

Was denkt ihr? Werden diese drei Erwachsenen zukünftig von ganz allein dies oder ähnliches machen?

Die Chancen stehen sehr gut.


Als Eltern: Eltern haben einen ganz direkten Draht zu der Zukunft von morgen. Sie bestimmen in welchem Weltbild und mit welchen Werten ihre Kinder erwachsen werden. Ob  bewusst oder unbewusst, ob direkt oder indirekt - der Einfluss ist immer gegeben. Gefällt uns also die Welt von morgen nicht, müssen wir uns auch hier an die eigene Nase fassen.

Dies gilt ebenso für Erzieher, Lehrer und anderen Menschen, welche mit Kindern arbeiten. Auch hier herrscht ein großer Einfluss. Auch wenn der Einfluss darin besteht, die Kinder zu brechen, ihnen die Kindheit zu vermiesen oder zu nehmen oder auch ihnen aufzuzeigen, wie es nicht geht!

PS: auch hier ist Vorbild ein entscheidender Faktor. In Positiven, wie im Negativem.


 

 

Schon mal von Energien, dem morphogenetischen Feld oder vielleicht der Quantenphysik gehört? 

Kurze kleine Fakten sind folgende:

Energie geht nicht verloren, sie ändert nur ihre "Form" - unsere Gedanken sind auch Energie - diese senden wir in die Welt, wo auch all die anderen Gedanken landen - und diese wiederum umgeben uns und beeinflussen uns - denn wir sind mit allem verbunden, auch mit diesem "Feld". Kurz: Wenn du positive Gedanken in die Welt schickst, geht es nicht nur dir besser, sondern auch allen anderen. Natürlich ist dieser Effekt um so beeindruckender um so mehr dies tun - positive, liebevolle, ermutigende, inspirierende, ...Gedanken haben.


“Ändere dich selbst und du veränderst die Welt“