die 5 biologischen Naturgesetze

Die 5 biologischen Naturgesetze beschreiben den biologischen Sinn eines jeden Symptoms.

Der Körper reagiert auf Konfliktsituationen. Situationen die grundsätzlich das Überleben des Individuums oder der Gruppe sichern sollen.
In der Natur bzw. bei den Tieren sieht man noch sehr genau worum es bei diesen Konfliktsituationen geht. Diese sind nämlich nicht psychischen Ursprungs, sondern es bestand in dieser entsprechenden Situation Lebensgefahr für das einzelne Tier bzw. für seine Familie/Herde etc.. Bzw. das weitere Fortbestehen war gefährdet.

Hier geht es um Gefahr durch ein Raubtier, durch Hunger, Revierverluste, fehlende Fortpflanzung. Aber auch um den Beweis des Wertes des Individuums innerhalb der Familie/Herde etc.


Da wir Menschen (jedenfalls die meisten) nicht mehr diesen Gefahren ausgesetzt sind, aber andere unerwartete schlimme Geschehnissen in diesen Sekunden über die Instinktebene wahrnehmen, reagiert der Körper trotzdem. Wir interpretieren also. Da es kein Programm für fehlendes Geld gibt, reagiert der Körper so, als wäre zu wenig Essen vorhanden.

Dieses Beispiel trifft natürlich nicht auf jeden zu. Entscheidend ist eben das Empfinden während der Situation. Und dieses Empfinden richtet sich natürlich nach vielen Faktoren (Erziehung, Charakter, gegenwärtige Lebenssituation, etc.). Das heißt, dass z.B. die Jobkündigung für den einen eine Konfliktsituation darstellt (Geld/Essen, Revier, Selbstwert etc.) und für den anderen gar keine.

Diese Interpretationen sind eine Erweiterung der tatsächlich realen biologischen Konfliktsituationen.

Mit realen Konfliktsituationen meine ich, z.B. tatsächlichen Hunger, aber auch Vergiftungen oder Unfälle. Denn hier laufen die gleichen Regenerationsmechanismen ab.


Zum Beispiel reagiert der Körper mit Erbrechen und/oder Durchfall, wenn etwas giftiges gegessen wurde. Dieses Erbrechen ist eine Notwendigkeit, um das Gift wieder aus dem Körper zu bringen. Und so reagiert der Körper auf jegliche Reize nach Notwendigkeit. Zur Erkrankung wird es eigentlich nur, wenn dieser Prozess zu lange dauert.

 

Siehe auch Entzündung